NEM????

Was ist das bitte? NEM? Ging mir erst gerade so 🙂

NEM sind NahrungsErgänzungsMittel. Im speziellen geht es mir da heute um ein Vitaminoid, die Alpha Liponsäure. Diese befindet sich in den meisten Lebensmitteln, allerdings nur spurenweise. In hoher Konzentration in rotem Fleisch, besonders in Leber, Herz und Nieren, aber auch in Gemüsesorten wie Spinat, Brokkoli oder Tomaten.

Schön und gut… Aber wieso schreibe ich darüber? Ich bin nun seit bald 10 Jahren Diabetiker und ernähre mich vegetarisch. Zudem glaube ich, dass auch Fleischesser nicht große Fans von Leber, Herz und Nieren sind. Leider hat mir bis vor kurzem keiner der Ärzte erzählt oder empfohlen Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen. Es gibt so 1-2 die für Diabetiker sehr gut und in der Diabetestherapie sehr unterstützend sind. Ich selber teste seit ein paar Wochen wie mein Körper auf Alpha-Liponsäure reagiert. Ich erzähle hier ausschließlich aus meinen Erfahrungen und entnehme wissenschaftliche Texte aus dem Internet.

Die Alpha-Liponsäure hat im Körper zwei Hauptfunktionen. Zum einen ist es ein besonders wirkungsvolles und vielseitiges Antioxidans. Es fängt freie Radikale ein, die wiederum für den Zellverfall zuständig sind. Somit werden also die Zellen ‚jung‘ gehalten. Zudem passiert es leicht die Blut-Hirn-Schranke und schützt dadurch auch das Gehirn. Die Alpha-Liponsäure dringt  in intra- und extrazelluläre wasserlösliche und fettlösliche Strukturen ein und wird dabei leicht zu Dihydroliponsäure umgesetzt. Das ist ein noch stärkerer Radikalfänger und ein noch wirksameres Antioxidians. Die beiden schützen unseren Körper zudem, da sie (Schwer-) Metalle wie Cadium, Eisen, Kupfer und Quecksilber aus dem Körper abtransportieren und bereits oxidierte  Antioxidantien wie zB Vitamnin C + E und das Coenzym Q10 in ihre ursprüngliche aktive Form zurück bringt. Ein Jungbrunnen also 🙂

Was bedeutet das jetzt für mich als Diabetiker? Bei Typ 1 Diabetikern wie ich es bin, kommt es auch gerne vor, dass mein Körper das Insulin nicht mehr gut aufnimmt. Eine sogenannte Insulinresistenz.  Mit der Zeit musste ich immer mehr Insulin in meinen Körper spritzen, aber die blutzuckersenkende Wirkung ist nicht eingetreten. Ich habe dann von meinen Ärzten das Arzneimittel ‚Metformin‘ erhalten. Es soll dem Körper helfen das Insulin gut zu verwerten. Etwas hat es mir schon geholfen, aber so 100%ig war ich noch nicht zufrieden damit. Erst als mir eine liebe Diabetiker-Freundin empfohlen hat, doch mal die Alpha-Liponsäure zu testen trat eine Besserung ein. Nach ca. 2 Wochen traten die ersten spürbaren Veränderungen ein. Bei einem Hyper (Überzucker) hatte ich wieder Durst und mir wurde sogar wieder übel. Dieses Körperempfinden hatte ich seit Jahren nicht mehr. Es zeigt mir, dass ich in einer Überzuckerung bin und das ist für meine Therapie sehr hilfreich. Zudem hatte ich ein paar Tage später 2 aufeinander folgende Tage, die einfach nur super waren. Ich hatte schon lange nicht mehr so einen konstanten Zuckerwert 🙂 Das sind wunderbare Erfolge für mich und zeigt mir, dass ich immer schön dran bleiben soll.

Und was bedeutet das für Nicht-Diabetiker? Die Alpha-Liponsäure schützt unsere Leber die unser Detox-Organ ist. Zudem schützt es unser Nervensystem, die Nieren und Blase, das Herz und Blutgefäße und hält alle Zellen jung da die Mitochondrien (das Kraftwerk der Zelle) nicht altersbedingt so schnell abbauen. In Studien wurde auch die Wirksamkeiten als Schutz vor Krebs (Leberzellenkrebs, Darmkrebs, Plattenepithelkarzinom, Melanom, Eierstockkrebs, Lungenepithelkarzinom und Brustkrebs) erforscht. Was sich in diese Richtung entwickeln wird, ist auch spannend zu beobachten.

In den Studien über die ich gelesen habe, sind keine unerwünschte Nebenwirkungen aufgetreten.

Mein bisheriges Fazit ist, dass es mir hilft. Ich erspüre wieder ob mein Zucker in Ordnung ist und ich habe viel konstantere Blutzuckerwerte, da das Insulin wieder besser von meinem Körper aufgenommen wird. Über die oben genannten ‚Nebenwirkungen‘ erfreue ich mich auch, da Diabetiker durch eine schlecht eingestellte Therapie mit allen Organen und dem Nervensystem Probleme haben können.

Pumpe und Alpha Lipon Säure
Mein OmniPod und mein Insulinturbo die Alpha-Liponsäure

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s