Fes – Riad Fes Baraka

Wie schon beim Dar Gabriel in Chefchaouen möchte ich dir gerne das traumhafte Riad Fes Baraka vorstellen. Es liegt gleich in der Nähe vom Bab Boujloud und somit auch gleich bei der Altstadt. Für jeden der die Medina von Fes erkunden möchte, ist das der perfekte Ausgangs- bzw. Orientierungspunkt. Ebenfalls ist der Palast des  Königs mit seinen goldenen Türen nicht weit entfernt. Ein zusätzlicher Vorteil in meinen Augen ist, dass direkt bis zum Riad mit dem Auto gefahren werden kann.

Ich bevorzuge in Marokko auch ganz klar Riads oder Dars. Diese Stadthotels vermitteln mir ganz oft das Feeling von 1001 Nacht ❤ Riad bedeutet „Lichthof“. Desewegen sind die Innenhhöfe nach oben hin immer offen. Im Innenhof selber ist oft ein kleiner Garten mit Brunnen, oder sogar ein Pool zum Schwimmen installiert. Fern ab vom Trubel der Stadt, ist man hier in seiner eigenen Stadtoase und das ist ein wirklicher Genuss.

Das Riad Fes Baraka hat in seinem großen Innenhof einen schönen Pool, der zum baden und abkühlen einladet. Zum ausruhen stehen am Pool 2 Sonnenliegen. Solche stehen auch noch mehrer auf der gepflegten Dachterasse. Handtücher als Auflage sind auch genügend vorhanden.

Mein Zimmer war das „Marrakech“. Es ist auch nach dem Thema perfekt eingerichtet. Aber sie selber. Das Bett ist sehr bequem und ich habe ganz viel Platz für mich alleine.

Auch das Badezimmer ist sehr sauber und vor allem sehr schön. Es hat ein Fenster zum Innenhof und eine typisch zementierte Dusche. Kleine liebevolle Detail wie das Lavendel Potpourit runden für mich die Einrichtung ab. Was ich auch sehr schätze, dass genügend Handtücher da sind. Ich brauche zwar nicht mehr als ein großes zum duschen, ein kleines für das Gesicht und noch ein kleines für meine Haare, aber irgendwie macht das für mich das ganze Badezimmer kuschliger und das mag ich eben 🙂

Das reichhaltige Frühstück wird im Innenhof serviert. Es wird Tee, Kaffee, frischen Orangensaft, Baghrir, Msemen, Brot, Rührei, Joghurt, Butter, Marmelade und Honig aufgetischt.

Frühstück Riad Fes Baraka

Zuguterletzt gibt es auch noch einen Hamam im Haus und den lasse ich mir nicht entgehen. Es ist das erste Mal, dass ich in einen Hamam gehe und Samira hat mich überzeugt diese Art der Waschung gerne zu wiederholen. Ich hatte danach eine Haut wie ein Babypopo 🙂 Leider habe ich vom Hamam keine Fotos gemacht. Schau einfach auf der Homepage nach, da sind ein Bilder.

Mein Fazit: Dieses Riad ist wirklich zu empfehlen. Die Mitarbeiter waren immer sehr freundlich und sprachen uns Gäste immer mit Namen an. Ich habe mich sehr wohl gefühlt, weil es sehr familiar und sehr gepflegt ist.

Transparenz: Zu der Hamam Behandlung wurde ich vom Riad eingeladen, dafür schreibe ich hier diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s