Tauchen – Ägypten im Februar und März 2019

Schon als kleines Kind war ich von der Unterwasserwelt fasziniert. Jacques-Yves Cousteau und Hans Hass waren mir nicht unbekannt. Ich war auch die reinste Wasserratte und das Wasser ist einfach mein Element. Meine Mama brachte mir bereits mit fünf Jahren im Urlaub das schwimmen bei. Im laufe der Jahre begann ich dann auch zu schnorcheln. Der Traum vom „Atmen unter Wasser“ war da natürlich auch schon da, allerdings hatten meine Eltern keinen Zugang zum tauchen.

So vergingen die Jahre und als junge Erwachsene war ich immer noch gleich fasziniert, aber ich erhielt eine lebensverändernde Diagnose. Am 15.02.2008 sagte mir meine Ärztin, dass ich Diabetes mellitus Typ 1 habe. Damit war in meiner Vorstellung endgültig der Traum vom Tauchen geplatzt. Denn wie sollte ich bei einem gesundheitlichen Notfall unter Wasser korrekt reagieren? Gerade bei einem Unterzucker muss ich Zucker zu mir nehmen und unter Wasser kann ich doch nicht essen. So jedenfalls dachte ich…

Glücklicherweise habe ich dann im Februar 2018 meinen wunderbaren Schatz, Partner und (zukünftigen) Tauchbuddy kennen gelernt. Er hat auch Diabetes mellitus Typ 1 und ist schon seit fast drei Jahrzehnten aktiver Taucher. Er zeigte mir, dass Tauchen sehr wohl möglich ist. Im Juni 2018 habe ich meine Ausbildung zum SSI OWD begonnen und im August brevetiert. Mittlerweile habe ich den SSI AOWD und bin weiter in der Ausbildung, dass ich auch bald schon meinen SSI Master machen kann. Ich würde sagen, ich bin so richtig „tauchverseucht“ 🙂

TomTom und ich

Im Februar/März 2019 sind mein Schatz und ich mit einem befreundetes Paar nach El Quseir/Ägypten in das Mövenpick Resort mit angeschlossener Extra Divers Tauchbasis in den Urlaub gereist. Ich muss gestehen, ich war vor meinem ersten Check-Dive in Salzwasser ganz schön nervös, habe aber alles mit bravur abgeliefert 🙂 Die 10 Tage vergingen wie im Flug, dazu trug natürlich auch Tauchbasenleiter Marc Hügi mit seinen Mitarbeitern bei. Ich kann wirklich dieses Hausriff in der El Quadim Bucht sehr empfehlen, es gibt bei jedem Tauchgang was neues zu entdecken. Mit Glück kommen auch Delfine, Schildkröten, Adlerrochen und sogar Walhaie in die Bucht. Mit noch noch viel mehr Glück kann man auch Flügelrossfische finden. Diese kleinen Meister der Tarnung haben wir auch tatsächlich gefunden 🙂

Flügelrossfische Paar

Ich freue mich nun schon sehr auf den nächsten Tauchurlaub mit meinem Freund und dem Handicaptauchclub Vorarlberg. Wir fliegen mit gesunden als auch gehandicapten Tauchern nach Ägypten ans Rote Meer. Darüber werde ich dann auch sehr gerne wieder schreiben und viele Fotos von unserem Urlaub machen.

Da nach wie vor immer noch Bilder mehr als tausend Worte sagen, werde ich nun diese sprechen lassen. Viel Vergnügen dabei und bis bald.

Julia

 

 

3 Kommentare zu „Tauchen – Ägypten im Februar und März 2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s