Fes – Riad La Maison Maure

Wer in Fes einen wunderschönen Ausblick über die Stadt, modernen marokkanischen Wohnkomfort und Herzlichkeit sucht, ist im „La Maison Maure“ genau richtig. Der Inhaber Christian ist Franzose und hat vor vielen Jahren das baufällige Gebäude gekauft und sanieren lassen. Geführt wird das Riad von Driss, der mit seiner herzlichen Art und Rat und Tat seinen Gästen zur Seite steht.

Das Riad liegt direkt in der Medina und zu den Sehenswürdigkeiten der Altstadt ist es nur ein Katzensprung. Auf der Dachterrasse hat man einen unglaublichen Rundblick und man kann sich hier gut zurück ziehen und einfach nur den Ausblick genießen. Wenn dann noch von den umliegenden Moscheen der Muezzin zum Gebet ruft, ist das Marokko Feeling für mich perfekt. Allerdings muss man gut zu Fuß sein, denn es geht über einige Treppen vom Empfangsbereich bis zu den Terassen die auf mehrere Ebenen liegen.

Ich war im November 2017 für 2 Nächte hier zu Gast. Die Luxury Suite Nummer 6 war für mich gebucht. Über die Hauptstrasse kommt man zu einem separaten Eingang. Hinter dieser Tür ist ein eigener kleiner Innenhof der zur Suite gehört versteckt. Die Suite ist komplett mit eleganten dunklen Steinfliesen ausgelegt und kuschlige Teppiche lassen die Füße nicht frieren. Wer in der kühleren Jahreszeit in Fes ist, kann sich hier auch über eine Heizung freuen 🙂 Kuschlig ist auch das große Bett. Ich habe hier sehr gut geschlafen und wer noch eine zusätzliche Decke haben möchte, kann diese bei Driss anfragen. Was ich sehr angenehm empfand ist die separate Toilette. Die Dusche ist schön groß, allerdings ist hier keine Türe. Da kann das Duschen schon etwas kühl werden. Zusätzlich ist hier auch ein kleiner Safe im Zimmer um seine Wertgegenstände einzuschließen. Das W-Lan ist im ganzen Haus gratis verfügbar.

Das Frühstück wird im eleganten Salon aufgetischt. Es ist ein typisch marokkanisches Frühstück das aus Baghrir, Msemen, Brot, verschiedenen Marmeladen, Butter, Honig, Kaffee oder Tee und Orangensaft besteht. Der Kaffee wird mit einem French Press System zubereitet und das Silberbesteck rundet das elegante Ambiente ab. Von Daouia, der Köchin des Hauses, gab es noch einen frisch gebackenen Zitronenkuchen ❤ Der war sehr köstlich.

Wie ich schon im vorausgegangenen Blogeintrag erwähnt habe, hat Driss ein Abendessen in einem bezaubernden Restaurant und einen Hamam Treatment in einem sehr schönen Hotel organisiert. Zusätzlich hat er auch noch einen Abholservice zum Flughafen organisiert. Da ich an dem morgen sehr früh los musste, hatte er ein kleines Lunchpaket noch zusammengestellt.

Alles in allem habe ich mich in diesem Riad sehr wohl und umsorgt gefühlt. Es ist ein sehr elegantes Riad mit einer ausgezeichneten Lage mitten in der Medina. Ich bin mir sicher, dass ich wieder im „La Maison Maure“ übernachten werde.

* Wegen der Transparenz möchte ich hier dazu sagen, dass ich einen günstigeren Preis erhalten habe als auf der Homepage ausgeschrieben ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s